Netzbetreiber für Bardowick und Gellersen gefunden

Print Friendly, PDF & Email

Aus: Lüneburger Landeszeitung, April 2017 – Zum Originalartikel als PDF

Bardowick/Reppenstedt. Während die Umsetzung der Breitbandpläne des Landkreises Lüneburg vorerst ins Stocken geraten ist, rückt das schnelle Internet durch Glasfaser bis ins Haus in den Samtgemeinden Bardowick und Gellersen näher. In beiden Fällen hatten sich die jeweiligen unterversorgten Mitgliedsgemeinden gegen die Breitband-Initiative des Landkreises entschieden und einen Kooperationsvertrag mit der Elbkom, dem Breitband-Eigenbetrieb der Samtgemeinde Elbmarsch, geschlossen. Jetzt entschied der Verwaltungsrat der Elbkom im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung über die Vergabe des Netzbetriebes in den Samtgemeinden Bardowick und Gellersen.

Im Verhandlungsverfahren hatten mehrere Telekommunikationsunternehmen ihr Interesse bekundet und in einem öffentlichen Teilnahmewettbewerb die Unterlagen angefordert sowie erste unverbindliche Angebote abgegeben. Fünf der Unternehmen haben letztlich verbindliche Angebote eingereicht, die nach mehreren Verhandlungsrunden bewertet worden sind, das teilt die Elbkom mit. Durchgesetzt habe sich der Netzbetreiber NGN Telecom GmbH aus München, der damit zusammen mit der „ropa“-Gruppe als Dienstleister das von der Elbkom noch zu bauende Glasfasernetz pachten und betreiben soll.

Aufwendiges EU-Ausschreibungsverfahren erfolgreich abgeschlossen

Uwe Luhmann vom Vorstand der Elbkom ist sichtlich erleichtert, dass das aufwendige EU-Ausschreibungsverfahren erfolgreich abgeschlossen wurde: „Der Netzbetreiber bringt die nötige Erfahrung für solche Projekte mit und bietet mit Abstand die besten Kundenprodukte für Privathaushalte und Gewerbekunden. Daher fiel das Votum des Verwaltungsrates einstimmig aus.“

Die Ferienzeit bis Anfang August 2017 wird dafür genutzt, die beteiligten Gemeinderäte im Einzelnen über den Netzbetreiber, den Ausbau und die notwendige Vorvermarktung in den Gemeinden zu informieren. Darüber hinaus erfolgen die Vorarbeiten für die Vorvermarktung sowie die Terminabstimmungen für die Informationsveranstaltungen.

Vorgesehen ist, jeweils in den Gemeinden Barum, Handorf, Mechtersen, Radbruch und Wittorf (SG Bardowick) sowie in Dachtmissen, Kirchgellersen, Westergellersen und Heiligenthal (SG Gellersen) Informationsveranstaltungen ab Mitte August durchzuführen. Die Termine dazu werden jetzt mit den Bürgermeistern abgestimmt, so Uwe Luhmann.

Sämtliche Haushalte in den betroffenen Bereichen erhalten Ende Juli/Anfang August 2017 ein Informationsschreiben mit Angaben der Veranstaltungsorte und Termine, Informationen zum Netzbetreiber und den Endkundenprodukten. Luhmann weist darauf hin, dass für die Umsetzung des Projektes eine Vorvermarktungsquote von rund 60 Prozent notwendig ist.

Es liege also an jedem Haushalt, selbst dafür zu sorgen, dass der Glasfaserausbau einschließlich der Hausanschlüsse los gehe. Den Kunden stünden Produkte mit 50, 100, 200 und 1000 Mbit/s im Download, Telefonie sowie IPTV zur Verfügung. Für Gewerbekunden werden symmetrische Anschlüsse angeboten. Luhmann: „Wer frühzeitig mitmacht und einen Netzvertrag abschließt, erhält seinen Hausanschluss kostenlos.“ lz/dth